Musikschule > Über uns

Über uns

Die Musikschule NICOLAUS in der Musikpassage Nicolaus ist eine private Musikschule ohne öffentliche Gelder seit 1979. Vor über 30 Jahren formte sich der Entschluss von Axel Nicolaus sich selbstständig zu machen. Er begann nach und nach die eigenen Räume nach seinen Wünschen umzugestalten. Durch aktives Musizieren in der Öffentlichkeit begann er auf die noch kleine Musikschule aufmerksam zu machen. Schnell sprach es sich herum, dass Schüler hier mit Herz und Verstand ausgebildet wurden.

Im April 1980 wurde der Dachverein der Musikschule gegründet, der sich heute Musikzentrum im Heidekreis e.V. (MuZe) nennt und dessen Vorsitzender Axel Nicolaus ist. 

Außerdem ist er seit 1981 Chorleiter der Chorgemeinschaft Walsrode.

Ein wichtiges Ereignis war auch seine Bestellung zum musikalischen Leiter der Harmonikafreunde Schneverdingen im Jahre 1983.


Ebenso besonders sind die Verbindungen der Musikschule Nicolaus zu musikalischen Freunden in der ganzen Welt. So verbindet die Musikschule z.B. eine jetzt schon langjährige Freundschaft mit einem Chor und Orchester aus Alençon/Frankreich. Außerdem gab es immer wieder Fahrten nach Norwegen, Polen und in die USA.

 

Neu im Jahr 2000 entstand der Kreismusikrat im Landkreis Soltau-Fallingbostel e.V..

Politisch von dem damaligen Landrat H. Söder und dem Kreistag gefordert, formierte sich die Musiklandschaft im Landkreis neu. Neben dem 1. Vorsitzenden der damaligen Kreismusikschule Soltau, Herr H. Wulfes, wurde auch

Axel Nicolaus gleichberechtigt als 1. Vorsitzender für den Südkreis gewählt. 

 

Auch das Jahr 2002 war für Axel Nicolaus arbeitsreich. So wurde er als 1. Vorsitzender für den Niedersächsischen Privatmusikschulverband gewählt und ist in dieser Funktion seit 2007 Mitglied im Niedersächsischen Landesmusikrat.

 

Besonderer Schwerpunkt neben dem Instrumentalunterricht ist das Orchesterspiel oder diverse Ensembles, die den Schülern kostenlos angeboten werden. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit in einem der zahlreichen Chöre (Gemischter Chor, Männerchor oder Swing- und Gospelchor) oder in einem kleineren Gesangsensemble mitzusingen.

Auch die Bands werden zusätzlich kostenlos zum Instrumentalunterricht professionell gecoacht und sind oft auf Bühnen bei BandContests zuhören und zusehen.


Einen ganz besonderen Platz nehmen die Kleinsten ein. Unter der besonderen Obhut und Ausbildung von Frau Beate Nicolaus  werden im "Musikgarten"  1½jährige mit einem Elternteil spielerisch an die Musik herangeführt. Mit der "Musikalischen Früherziehung" ab 4 Jahre werden auch Tanz- und Musizierstunden zusätzlich angeboten. Die Musikalische Früherziehung wiederum unterliegt einem eigens ausgearbeiteten Curriculum von Frau Nicolaus. In ihrer eigenen Unterrichtsweise wurden schon viele kleine Künstler später zu wahren Virtuosen herangebildet und konnten so über den Leistungskurs Musik an Gymnasien bis hin zu einem Musikstudium ihre musikalische Laufbahn professionell und kontinuierlich absolvieren.

Viel Platz und Aufmerksamkeit wird der Tanz- und Ballettabteilung gewidmet.

Heir bekommen auch die Kleinsten schon rhythmische Bewegungsabläufe zielgerichtet beigebracht.

Neben dem Ballett und Kindertanz wird auch HighSchoolDance vermittelt -hier von einer dritten Tanzlehrerin aus Hannover, wobei auch der Gesang mit Choreographie einstudiert wird.

 
Die 6 bis 12jährigen Schüler bekommen einmal im Jahr die zusätzliche Chance einen Wochenendkurs in Osterode (im Harz) zu absolvieren. Dabei werden sie in den Räumen der dortigen Kreismusikschule unterrichtet, aber natürlich kommt der Spaß auch nicht zu kurz.

Logo_Musikschule

Die älteren Musikschüler, oftmals zusätzlich neben ihrer Instrumental- oder Gesangsausbildung in Orchestern, Ensembles oder Chören eingebunden, unternehmen regelmäßig Konzerttourneen nach Frankreich, in den Schwarzwald, nach Barlinek/Polen oder zu einem befreundeten Chor nach Minnesota / USA.

Neben der Instrumental- und Gesangsausbildung gibt es in der Musikschule NICOLAUS außerdem die Möglichkeit der tänzerischen Ausbildung. Außer klassischem Ballett werden z.B. Kindertanzgruppen angeboten. Schon die ganz Kleinen lernen auf spielerische Art und Weise Musik in Bewegung umzusetzen. Weitere Bereiche die von der Diplom-Tanzpädagogin unterrichtet werden sind Irish Tapdance, Hip-Hop und Flamenco.

 

Zusätzlich zu den Unterrichtsangeboten werden viele Seminare und Wochenendkurse angeboten wie z.B. "Singen nach Noten", Dirigierausbildung, Theoriekurse, die Vorbereitung auf ein Hochschulstudium und vieles mehr.


So spannt sich der musikalische Bogen von den Kleinsten im Musikgarten zu den Großen in den Chören und Orchestern und für jedermann ist bestimmt ein interessantes Angebot in der Musikschule NICOLAUS dabei.
Auskunft: 05161 - 7 16 51 oder info@musikschule-nicolaus.de

Vorstand des Musikzentrums (MuZe)